2016/01/13

Na das fängt ja gut an ...

Hallo ihr Lieben.

Ich hoffe, ihr seid alle gut in das neue Jahr 2016 gekommen.

Unser Jahr startete bereits ziemlich turbulent. Noch an demselben Abend, an dem Marc und ich von der Ostsee wieder nach Hause gekommen sind, ging ganz unerwartet der Lüfter von meinem Notebook kaputt, sodass ich es nicht mehr nutzen konnte bzw. nur auf die Gefahr hin, dass es sich überhitzt. Das hat mich sehr traurig und ärgerlich zugleich gemacht und ich bin geradeswegs in die erste ziemlich heftige Reizüberflutung für dieses Jahr geschlittert.

Von jetzt auf gleich konnte ich keine Musik mehr hören, keine Filme und Videos mehr ansehen, keine Bilder mehr bearbeiten und vor allem nicht mehr bloggen. Selbst so einfache Dinge wie Rechnungen überweisen, Rezepte abrufen oder auch eine Einkaufsliste erstellen waren nicht mehr möglich.

Deshalb hat sich Marc gleich am nächsten Tag, nachdem er die Ergotherapiestunde für mich abgesagt hat, daran gemacht bei sämtlichen Computergeschäften in der Umgebung anzurufen, um sich nach einem neuen Lüfter für mein Notebook zu erkundigen (was würde ich bloß manchmal ohne ihn nur tun?). Doch leider gibt es für mein Notebook, eines von der relativ unbekannten Marke Hyrican, keinen neuen Lüfter mehr zu kaufen. So musste auf die Schnelle ein neues Notebook her.

Es war gar nicht so einfach, ein Notebook zu finden, das mir gefällt UND zudem noch relativ leistungsstark, aber dennoch recht preisgünstig ist. Und das möglichst schnell.

Letztendlich habe ich mich für einen Acer Aspire entschieden und bin - nach anfänglichen Bedenken - doch sehr zufrieden damit.

Notebook Acer Aspire

Die versprochenen Posts über unser Weihnachtsfest sowie über unsere Woche an der Ostsee werden dann in den nächsten Tagen folgen, wenn auch mit etwas Verspätung.

Doch wie sagt man noch gleich so schön? Besser spät als nie! :)

Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten