2015/02/19

N#MMER - Das Magazin für Autisten, AD(H)Sler und Astronauten

Heute möchte ich euch auf ein ganz besonderes Magazin aufmerksam machen: N#MMER – Das Magazin für Autisten, AD(H)Sler und Astronauten.


Die N#MMER wurde von Denise Linke – selbst Asperger-Autistin - mithilfe eines Crowdfunding-Projekts ins Leben gerufen und ist seit wenigen Wochen ganz druckfrisch auf dem Markt.

Auf der Internetseite ist folgendes über das Magazin zu finden:

„N#MMER ist ein Magazin für Autisten und AD(H)Sler mit Themen von uns, für uns, über uns. Es ist das weltweit erste Magazin, in dem nahezu alle Inhalte von Autisten und AD(H)Slern stammen. Aber wir wollen uns nicht bloß um uns selbst drehen, sondern aktiv Grenzen zwischen Autisten, AD(H)Slern und neurotypischen* Menschen abbauen. Unsere neurotypischen Leser sind die Astronauten, die uns in „unserer Welt“ besuchen. Wer weiß, vielleicht sind unsere Welten gar nicht so verschiedenen. Und sind sie es, dann bereichert uns sicherlich der Versuch einander zu verstehen. Auf jeden Fall ist es die Reise wert.“

*neurotypisch sind Menschen, die keine neurologischen Besonderheiten wie z.B. Autismus und AD(H)S aufweisen

Vor ein paar Tagen ist bei mir die erste Ausgabe der N#MMER per Post eingetroffen. Und ich bin begeistert! Die erste Ausgabe beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Liebe, aber auch mit Ursachenforschung, ABA und Mimik. Super interessant! Doch besonders gefreut hat es mich einen gezeichneten Comic von Daniela Schreiter (Autorin des Schattenspringers) zum Schluss zu finden. Ich bin mittlerweile ein großer Fan von ihren Comics.

Na, neugierig geworden? Hier könnt ihr die N#MMER bestellen – entweder als Printausgabe oder als eMagazin oder auch beides zusammen:

http://nummer-magazin.de/

Ich habe bereits ein Abo abgeschlossen. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön für dieses tolle Magazin! Macht weiter so! Ich bin schon ganz gespannt auf die nächste Ausgabe. Diese erscheint voraussichtlich im April 2015 und geht um Medien und Kunst.

Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten