2014/12/13

Buchtipp: Schattenspringer - Wie es ist, anders zu sein

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Buch zeigen: „Schattenspringer – Wie es ist, anders zu sein“ von Daniela Schreiter.


Auf der Rückseite des Buches ist folgendes über den Inhalt zu finden:

Die faszinierende Geschichte eines nicht ganz gewöhnlichen Mädchens!

Daniela Schreiter – Comic-Zeichnerin, Autorin und Illustratorin aus Berlin – beschreibt in der Graphic Novel „Schattenspringer“ unterhaltsam und berührend ihre Kindheit und Jugend. Schon als kleines Mädchen verhielt sie sich anders als andere Mädchen ihres Alters – unverständlich für ihre Umwelt, bis bei ihr das Asperger-Syndrom, eine spezielle Form des Autismus, diagnostiziert wurde. Menschen mit Asperger fühlen sich bisweilen, als kämen sie von einem anderen Stern …

Der Form eines gezeichneten Tagebuchs ähnlich, erzählt Daniela Schreiter wie sie die Welt erlebt. Dabei klärt sie über den in Deutschland noch kaum bekannten Asperger-Autismus auf und räumt Vorurteile aus dem Weg. Ihre gezeichneten Erlebnisse sind derart charmant und pointiert, dass man ihr gerne auf dem Weg ins Erwachsenwerden folgt. Auch Lachen ist erlaubt, wenn man sie dabei begleitet, wie sie täglich über ihren eigenen Schatten springen muss, um am öffentlichen Leben teilzuhaben und dabei immer wieder in die Fettnäpfchen tappt, die die menschliche Gesellschaft für „Aliens“ bereithält.

Ein faszinierendes Buch für jedermann und jedes Alter. Die Autorin schafft es wundervoll unterhaltend über ein Tabuthema aufzuklären, ohne dabei in eine Leidensgeschichte abzugleiten oder belehrend zu wirken.


Neugierig geworden? Dann schaut doch mal auf der Internetseite von Daniela Schreiter vorbei. Dort könnt ihr die ersten Seiten des Buches lesen.

http://www.fuchskind.de/galerie/schattenspringer/aspie.php

Ich selbst habe das Buch dieses Jahr zu meinem 23. Geburtstag geschenkt bekommen und es sogleich in einem Rutsch verschlungen. Ein wirklich großartiges Buch. Es zeigt nicht nur auf eine sehr verständliche Art und Weise, was es bedeutet Autist zu sein, sondern ist zugleich auch noch unglaublich unterhaltsam. An einigen Stellen kam ich aus dem Schmunzeln gar nicht mehr raus, da mir gewisse Dinge irgendwie sehr bekannt vorgekommen sind. Kleidung doppelt und dreifach kaufen, der ewige Kampf mit dem Telefon, die große Liebe zu Tieren ... Treffender kann es nicht sein. Für mich eines der besten Bücher, das es über Autismus bzw. das Asperger-Syndrom gibt!

Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil des Schattenspringers, an dem Daniela Schreiter gerade fleißig arbeitet.

Nadine



Keine Kommentare:

Kommentar posten