2016/08/31

Über eine Stadttour durch Flensburg, leckere Fischbrötchen und ganz viel Familienzeit - Unser Wochenende an der Ostsee

Das zweite Wochenende im August war ein ganz besonderes Wochenende. Nicht mal zwei Wochen nach unserem letzten Besuch an der Ostsee, haben Marc und ich uns bereits erneut auf den Weg in den hohen Norden gemacht, um uns dort oben mit meinen Eltern zu treffen und mit ihnen gemeinsam ein Wochenende zu verbringen. Diese haben nämlich gerade in dem Ferienhaus, welches Marcs Familie nebenberuflich vermietet, Urlaub gemacht. Gemeinsam haben wir Flensburg im Regen erkundet, Fischbrötchen in Langballigau gegessen und in Kronsgaard mit den Füßen in der Ostsee gebadet.

Viel Spaß beim Ansehen der vielen Bilder!

Nachdem wir das Wochenende davor noch in kleiner Runde mit einer Tasse Kaffee und einem Stückchen Schokokusstorte meinen 25. Geburtstag gefeiert haben, haben Marc und ich uns nur ein paar Tage später, am Donnerstagabend, erneut auf den Weg in den hohen Norden gemacht, wo meine Eltern uns bereits erwarteten. Diese haben nämlich schon seit Montag ihre ersten Urlaubstage dort oben verbracht.

T-Shirt Fuchskind

Schokokusstorte

Am Freitag haben wir uns gleich vormittags auf den Weg nach Flensburg gemacht, um dort ein wenig die Stadt zu erkunden und einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die Flensburg zu bieten hat, anzusehen. Wir sind durch die vielen kleinen Geschäfte und Hinterhöfe der roten Straße gebummelt, haben die hängenden Schuhe in der Norderstraße bewundert und sind unten am Hafen längs spaziert. Während unserer kleinen Stadttour durch Flensburg wurden wir immer wieder von kurzen, kräftigen Regenschauern überrascht. Doch davon haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Typisches norddeutsches Wettter eben. :D :)

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Rote Straße Flensburg

Neptun-Brunnen Nordermakt Flensburg

Hängende Schuhe Norderstraße Flensburg

Hängende Schuhe Norderstraße Flensburg

Oluf-Samson-Gang Flensburg

Oluf-Samson-Gang Flensburg

Hafen Flensburg

Hafen Flensburg

Hafen Flensburg

Hafen Flensburg

Hafen Flensburg

Zwischendurch haben wir uns übrigens zur Stärkung Eis und Waffeln in dem Eiscafé Milano in der Flensburger Galerie schmecken lassen.

Spaghettieis Eiscafé Milano Flensburg

Am Samstag sind wir nachmittags trotz erneuter grauer Regenwolken am Himmel nach Langballigau gefahren, um dort ein Stündchen am Strand spazieren zu gehen und etwas frische Meeresluft zu schnappen. Außerdem wollten Marc und meine Mama die Gelegenheit nutzen und dort in einem der vielen Bistros am Hafen gemeinsam ein Fischbrötchen mit fangfrischem Fisch essen. Mein Papa und ich mögen nämlich keinen Fisch. Daher kommen sowohl bei meinen Eltern als auch bei uns zuhause Fischgerichte eher selten bis gar nicht auf den Tisch. Für Marc gab es ein Fischbrötchen mit Aal und für meine Mama ein Fischbrötchen mit Seelachs.

Langballigau

Langballigau

Langballigau

Langballigau

Langballigau

Fischbrötchen mit Aal Langballigau

Fischbrötchen mit Seelachs Langballigau

Abends sind wir gemeinsam mit Marcs Eltern in dem Restaurant „Station L“, welches sich in Langballig in dem ehemaligen Bahnhofsgebäude befindet, essen gegangen und haben dort den Abend gemeinsam ausklingen lassen. Das war wirklich schön!

Am Sonntag sind Marc und ich mit meiner Mama gemeinsam vormittags erst eine Runde mit dem Trecker gefahren und haben anschließend das Heu auf der Koppel gewendet.




Ferienhof Fischer Sörup

Ferienhof Fischer Sörup

Nachmittags sind wir dann noch einmal nach Kronsgaard an den Strand gefahren. Denn was wäre ein Besuch an der Ostsee, ohne einmal an unserem Lieblingsstrand gewesen zu sein? Dort haben wir mit den Füßen in der Ostsee gebadet, eine Tasse Kaffee getrunken und ein Stückchen Kuchen gegessen und einen Spaziergang auf dem Deich Richtung Hasselberg gemacht. Später hat sich sogar noch einmal kurz die Sonne blicken lassen.

Kronsgaard

Kronsgaard

Kronsgaard

Kronsgaard

Kronsgaard

Hasselberg

Und das war es auch schon wieder: Unser Wochenende an der Ostsee.

Während Marc und ich uns am Montagvormittag wieder auf den Heimweg gemacht haben, haben meine Eltern ihren Urlaub dort oben glatt um zwei Tage verlängert, so gut hat es ihnen dort oben gefallen. Die Beiden haben sogar noch richtig Glück mit dem Wetter gehabt und noch zwei schöne warme und sonnige Strandtage in Kronsgaard verbringen können. :)

Wenn ihr auch mal Lust habt, Urlaub im schönen Schleswig-Holstein zu machen, zwischen Nord- und Ostsee, dann schaut doch einfach mal auf der Internetseite www.landurlaub-online.de von Marcs Familie vorbei. Diese vermieten ganzjährig ein kleines gemütliches Ferienhaus auf dem Land und freuen sich über jeden neuen Gast.

Nadine

Übrigens: Ist euch aufgefallen, dass ich eine neue Brille habe? :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten