2016/04/23

Lesetipp: Die N#MMER 3 - Schule und Arbeit

Letzte Woche ist nach langem Warten endlich die dritte Ausgabe der N#MMER bei mir im Briefkasten gelandet, sodass ich euch diese hier auf dem Blog nun endlich etwas näher vorstellen kann. :)

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

Die dritte Ausgabe der N#MMER, die sich mit den Themen Schule und Arbeit befasst, ist aus verschiedenen Gründen eine ganz besondere Ausgabe. Sie ist aufgrund des Todes von Denise Linkes geliebten Vater (an dieser Stelle noch einmal mein herzliches Beileid!), ihrem Umzug in die erste eigene Wohnung und das Erscheinen ihrer Biografie nicht nur ganze vier Monate später erschienen, als ursprünglich geplant, sondern behandelt auch zwei äußerst wichtige und sensible Themen. Denn über achtzig Prozent aller erwachsenen Autisten finden keinen Job und sind arbeitslos. Auch ich gehöre leider derzeit zu den achtzig Prozent. Daher war ich besonders gespannt auf die dritte Ausgabe und habe diese nur so verschlungen.

In der dritten Ausgabe der N#MMER wird unter anderem über nötige, aber noch fehlende Inklusion an Schulen und vor allem im Berufsleben berichtet, der Frage auf dem Grund gegangen, warum es Autisten auf dem Arbeitsmarkt oftmals so schwer haben und die sehr bedenkliche Autismusorganisation namens „Autism Speaks“ vorgestellt, die seit Jahren ein völlig falsches Bild über Autismus in der Öffentlichkeit vermittelt. Doch besonders spannend fand ich den Artikel, in dem 15 Autisten über ihre Berufe berichten. All diese Autisten arbeiten fernab vom IT-Bereich, in denen Autisten so oft vermutet werden, und beweisen damit, dass es durchaus auch anders geht.

Zudem finde ich das Titelbild, auf dem eine Krawatte zu einem Strick gebunden ist, sehr gelungen und aussagekräftig. Treffender hätte die derzeitige berufliche Situation von Autisten und AD(H)Slern nicht dargestellt werden können!

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

N#MMER 3 Schule und Arbeit

Letztendlich kann ich diese Ausgabe der N#MMER nur jedem ans Herz legen, der sich näher mit den Themen Autismus und AD(H)S und Schule und Arbeit beschäftigen möchte oder auch vielleicht selbst betroffen ist.

Bestellen könnt ihr die dritte und aktuelle Ausgabe der N#MMER hier – wie gewohnt als Printausgabe, eMagazine oder auch beides zusammen. :)

Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten