2017/04/05

Rezept: Fluffiger Selterskuchen vom Blech von Sanella

Neulich habe ich das Rezept für diesen fluffigen Selterskuchen vom Blech bei Sanella entdeckt und musste ihn gleich ausprobieren. Der Selterskuchen ist mit den vielen, vielen bunten Streuseln obendrauf so ein richtiger Gute-Laune-Kuchen und zudem noch ratzfatz gemacht. Er eignet sich nicht nur - wie ich finde - perfekt für Geburtstagsfeste oder auch Silvester- oder Faschingsfeiern, sondern schmeckt auch so einfach immer wieder gut. Vor allem, wenn sich das Wetter – so wie jetzt im April – nicht zwischen Sonnenschein und Regen entscheiden kann und es draußen nur Kännchen regnet. Und auch Marc war auf Anhieb von dem Kuchen begeistert. Marc und ich lieben nämlich bunte Streusel über alles. Und auf dem Kuchen sind sogar Konfettistreusel UND Zuckerperlen drauf! Hihi. :)



Mit dem Einverständnis von Sanella durfte ich, neben den Elch-Plätzchen, auch das Rezept für den Selterskuchen vom Blech hier auf dem Blog veröffentlichen. Vielen Dank dafür! Der ist wirklich so so lecker!

Nun aber zu dem Rezept.

Ihr braucht für 1 Blech:

200 g Sanella (zimmerwarm)

250 g Zucker

4 Eier

350 g Mehl

1 Packung Puddingpulver Vanille zum Kochen

1 Päckchen Backpulver

200 ml Selters (Mineralwasser mit viel Sprudel)

200 g Puderzucker

3 EL Zitronensaft

Nach Belieben: bunte Streusel

Und so geht’s:

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen oder fetten und mit Mehl bestäuben. 200 g Sanella und 250 g Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander einzeln unterrühren.

2. 350 g Mehl, Puddingpulver und Backpulver vermischen und kurz unter den Teig rühren. 200 ml Selters kurz unterrühren. Teig aufs Blech streichen und den Selterskuchen im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

3. Puderzucker, 3 EL Zitronensaft und 3 EL Wasser zu einem dünnflüssigen Guss verrühren und auf den noch warmen Selterskuchen streichen. Nach Belieben mit bunten Streuseln bestreuen.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken!

Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten